Reife Hausfrauen lieben Sexspielzeug

Da die reifen Hausfrauen den ganzen Tag über ja immer alleine zu Hause sind und sich selber befriedigen müssen, lieben die geilen MILF’s Sexspielzeug, mit dem sich die dauerfeuchten Schlampen einen schönen Nachmittag machen können.

Dildo on Arsch und Fotze
Dildo on Arsch und Fotze

Das Repertoire an Sexspielzeug der reifen Hausfrauen ist riesig, neben großen Dildos und starken Vibratoren, findet man da auch Analketten und Liebeskugeln (wer sich für das Thema Sexspielzeuge interessiert, findet hier einen interessanten Blog, der sich mit dem Thema befasst (Update: der Link musste leider entfernt werden, da die entsprechende Webseite nicht mehr existiert).

Immer wenn es die geile MILF überkommt, reißt das willige Luder sich seine Klamotten an Ort und Stelle vom Leib um mit ihren Fingern und dem Sex Toy ihrer Wahl, die feuchte Möse zu befriedigen.

Der Ü40 Sex Mutter ist es ganz egal, wo sie sich gerade im Haus befindet, Hauptsache sie kann ihre angeschwollene Klitoris reiben.

Natürlich benutzt die reife Hausfrau das Sexspielzeug auch, wenn sie einen Fickhengst verführt und befielt ihm, den Vibrator in ihr enges Arschloch zu schieben, während sie von hinten gefickt wird.

Die heiße Ü40 Braut beschert aber auch ihren heißen Kerlen, die sie sich schnappt, deren erste anale Spielereien und führt dem unerfahrenen Jüngling einfach die Analkette in den Arsch.

Sexspielzeug ist einfach wie gemacht für reife Hausfrauen und genauso wichtig für die geilen MILF’s wie das tägliche Brot.

Ein Gedanke zu „Reife Hausfrauen lieben Sexspielzeug“

  1. Laut Eurer Definition gehöre ich mit meinen 46 Jahren zu diesen „reifen Hausfrauen“. Aber so wie im Text dargestellt, ist es zum Glück nicht.

    Ja, ich habe einige Sextoys. Und ja, wenn mich die spontane Geilheit packt, benutze ich sie um es mir zu besorgen. Aber zum Glück gibt es genügend Männer, die auf reife Frauen wie mich stehen (dank an die vielen Sex Portale).

    Ich weiß nicht, woher Ihr die Infos für diesen Artikel habt. Aber bevor Ihr das nächste mal so etwas schreibt, befragt doch bitte mal einige Frauen. Die werden Euch sicherlich was anderes erzählen.

    Nix für ungut,
    Uschi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.